12.01.2023
Anwohner:inneninformation Baustellen-Update

Baustellen-Update 12.01.2023

Liebe Anwohnerin und Anwohner, liebe Interessierte,

wir hoffen, dass Sie gut ins Neue Jahr gekommen sind. Nach der Weihnachtsruhe gehen die Bauarbeiten für das Projekt HILDE nun wie angekündigt weiter. Gerne verschaffen wir Ihnen einen kurzen Überblick der aktuellen Maßnahmen:

  • die Anker des Vorverbaus werden unter dem Einsatz eines Lärmschutzteppichs (wo es sicherheits- und wettertechnisch möglich ist) bis voraussichtlich 20.01.2023 gebohrt
  • auf dem Baufeld werden bis zu 12 Entspannungsbrunnen bis voraussichtlich Anfang Februar 2023 gebohrt
  • für die Ableitung des Grundwassers wird ein oberirdisches Leitungssystem errichtet

Zum Hintergrund: Für die Herstellung der Baugrube ist eine sogenannte Baugrubenwasserhaltung notwendig. Abhängig von der Jahreszeit stößt man in München ungefähr fünf Meter unterhalb des Geländes auf Grundwasser. Um die Baugrube herstellen zu können, muss das anfallende Grundwasser abgepumpt werden. Dieses Grundwasser wird mittels eines oberirdischen Leitungssystems über die Hildegardstraße in Richtung Thomas-Wimmer-Ring geleitet und dort wieder dem Boden zugeführt. Über die Einleitung im Kreuzungsbereich von Thomas-Wimmer-Ring und Hildegardstraße werden wir Sie demnächst separat informieren.

Fußgänger:innen und Straßenverkehr werden durch die Leitungen nicht beeinträchtigt. Bis zur Fertigstellung des Rohbaus, voraussichtlich 2025, wird die Wasserrohrleitung verkehrssicher in ausreichender Höhe verlaufen. Auch Pkw-Stellplätze bleiben alle erhalten. Die Rohrleitung befindet sich auf massiven Betonfundamenten, die so positioniert werden, dass die Zufahrt und die Zugänge zu den angrenzenden Grundstücken, Häusern und Garagen uneingeschränkt möglich sind. Insgesamt werden im Januar 2023 ca. 23 Betonfundamente entlang der Hildegardstraße aufgestellt. Zur besseren Sichtbarkeit werden die Elemente mit rot-weißem Sicherungsmaterial kenntlich gemacht. 

Die geschilderten Maßnahmen wurden mit der zuständigen Straßenverkehrsbehörde der Landeshauptstadt München (Mobilitätsreferat) abgestimmt.

Über die Einleitung des Grundwassers im Kreuzungsbereich von Thomas-Wimmer-Ring und Hildegardstraße werden wir Sie demnächst separat informieren. 

Weitere Arbeiten in den nächsten vier Wochen:  

  • Verkehrsinseln im Kreuzungsbereich Hochbrücken/Hildegardstraße werden entfernt und asphaltiert. Hier kann es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen
  • Es kommt demnächst zu kleineren Anpassungen des Bauzauns, wobei jedoch keine Stellplätze wegfallen